TLM 5000

 Synopse-TLM-5000

WERKSTÜCKTRÄGER TLM 5000 

          WERKSTUECKTRAEGER-TLM-5000         Werkstucktrager

 Der modulare Aufbau des TLM 5000 erlaubt zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für Werkstückträger. Das Verfahren der Werkstückträger wird durch multidirektionale Rollen gewährleistet, die an den 4 Ecken des Werkstückträgers angebracht sind und auf Edelstahlschienen die in die Tragkonstruktion der Linie eingeclipst werden. Der Transport wird sowohl durch die Eckblöcke als auch durch die mittigen Blöcke (ein, zwei oder drei, je nach Abmessungen des Werkstückträgers) sichergestellt. Die mittigen Blöcke ermöglichen ein schnelles Anfahren der Werkstückträger in den Ecken sowie das Anhalten des Werkstückträgers an den Stoppern. Die Positionierung auf den Indexierungsvorrichtungen wird durch zwei Zentrierzylinder gewährleistet. Es sind zahlreiche Werkstückträgervarianten möglich:

  • Aluminiumprofil 40×40 oder anderes
  • Aluminiumplatte, Stärke 8, 10, 12 oder 16 mm
  • Stahlplatte
  • Buchenplatte, mehrlagig
  • Laminatplatte, kompakt

TLM 5000 in Motion

 

Hauptelemente + Module TLM 5000 

 Indexierung

INDEXIERUNG
Die Indexierung ermöglicht das Anhalten und Positionieren
der Werkstückträger am Montagearbeitsplatz zwecks Ausführung von Präzisionsarbeiten.Der Werkstückträger wird zunächst durch
einen gedämpften Stopper angehalten und anschließend über ein Stift-Locating-System positioniert.Es findet keinerlei vertikale Bewegung des Werkstückträgers statt. Es besteht die Möglichkeit, eine Rückprallsicherung hinzuzufügen.

 
 Eckumsetzer Quadritscher

ECKUMSETZER QUADRATISCHER WT
Die Eckumsetzer gewährleisten die Richtungsänderung um 90° eines Werkstückträgers an den Ecken des Umlaufsystems
Die Ecke ist selbsttragend und wird mit 4 formsteifen Bandstützen sowie 2 Antriebseinheiten geliefert, die senkrecht montiert sind und von einem pneumatischen Stoßdämpfer gesteuert werden. Während der Umsetzbewegung wird der Stoßdämpfer wieder in die Position gebracht, um den nächsten ankommenden Werkstückträger gedämpft anzuhalten. Ein Staubetrieb an den Eckumsetzern ist nicht möglich.

 Eckumsetzer-Quadratischer
 Eckumsetzer Rechteckiger

ECKUMSETZER RECHTECKIGER WT
Die Eckumsetzer gewährleisten die Richtungsänderung um 90° eines Werkstückträgers an den Ecken des Umlaufsystems
Die Ecke ist selbsttragend und wird mit 4 formsteifen Bandstützen sowie 2 Antriebseinheiten geliefert, die senkrecht montiert sind und von einem pneumatischen Stoßdämpfer gesteuert werden. Während der Umsetzbewegung wird der Stoßdämpfer wieder in die Position gebracht, um den nächsten ankommenden Werkstückträger gedämpft anzuhalten. Für die rechteckigen Werkstückträger werden 2 Antriebseinheiten eingesetzt, um ein Verkanten des WT zu verhindern. Ein Staubetrieb an den Eckumsetzern ist nicht möglich.

Eckumsetzer-Rechteckiger 
 Stopper

STOPPER
Die Stopper stellen sicher, dass der Werkstückträger für die jeweils anstehenden Produktionsprozesse angehalten werden können.
Je nach Genauigkeitsanforderung des Produktionsprozesses sollte eine Indexierung verwendet werden.
Der manuell gesteuerte Stopper erfordert keine Steuerung. Ein max. Gewicht von 30 kg sollte der Werkstückträger jedoch nicht überschreiten. Eine Rückprallsicherung ist im Stopper integriert.

 
 Pneumatisher Stopper

PNEUMATISCHER STOPPER
Der pneumatische Stoppfer wird an manuellen Arbeitsplätzen oder zur Steuerung von Rückstaus verwendet. Er ermöglicht, die Werkstückträger am vorderen Rand oder unterhalb der Palette im hinteren Bereich ( in Bewegungsrichtung gesehen) anzuhalten.
Ein regulierbarer pneumatischer Stoßdämpfer, der ein gedämpftes Anhalten der Palette gewährleistet, ist integriert. Der Stoßdämpfer wird automatisch beim Umschwenken des Stoppers in Betriebsbereitschaft zurückgesetzt.

 

Antriebseinheit TLM 5000

Antriebseinheit 

ANTRIEBSEINHEIT
Die Bandstrecke besteht aus zwei Elementen:
- der Führungsschiene in denen die gelagerten WT laufen und
- der Antriebseinheit.
Die Antriebseinheit besteht aus einem schmalen permanent angetriebenen Zahnriemen, der mittels eines steuerbaren Luftkissens von unten an die Palette angepresst wird. Über die Stärke des Andrucks wird der Vortrieb der Palette gesteuert.

Antriebseinheit-TLM-5000